SPD und Grüne beantragen ein umfassendes Klimaschutz- und Verkehrskonzept für Wörth am Rhein

Veröffentlicht am 07.09.2019 in Allgemein

Die Fraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen ein umfassendes Klimaschutz- und Verkehrskonzept für die Stadt Wörth am Rhein. Die Parteien legen dazu in der kommenden Stadtratssitzung zwei Anträge vor. [Lesen Sie hier weiter]

„Unsere beiden Anträge beinhalten umfassende Maßnahmen in den Bereichen Verkehr und Klimaschutz. Wir wollen die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger deutlich erhöhen, etwa durch die viele Jahrzehnte ausstehende Querungshilfe in der Ludwigstraße oder die Umwidmung von Straßenabschnitten in Fahrradstraßen. Wir wollen zudem den innerstädtischen ÖPNV stärken, indem wir auch neue Wege gehen und prüfen, was ein kostenloser ÖPNV im Stadtgebiet kosten würde. Dabei dürfen wir Büchelberg und Schaidt natürlich nicht aus den Augen verlieren, wir setzen uns für die zeitnahe Einführung des Bürgerbusses ein,“ berichtet Mario Daum, Vorsitzender der SPD-Fraktion.

 

Der Antrag zum Verkehr enthält neben weiteren Maßnahmen auch die Einführung eines Parkraummanagements, um die Lebensqualität im öffentlichen Raum zu steigern.

 

 Der zweite Antrag fordert ein umfassendes Klimaschutz-Paket.

„Wir wollen der Klimakrise entgegensteuern und ihre Auswirkungen auf ein erträgliches Maß begrenzen. Unser Ziel ist eine klimaneutrale Kommune bis 2030. Die Klimaerhitzung ist spürbar auch in Wörth angekommen. Deshalb darf die Haushaltssperre Klimaschutzmaßnahmen nicht verhindern. Die Einsparungen zum Beispiel bei Stromkosten leisten im Gegenteil langfristig einen wichtigen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung“, sagt Iris Lindner, Vorsitzende der Wörther Grünen.

 

 

Das Konzept umfasst Maßnahmen gegen Lichtverschmutzung und Stromvergeudung im Stadtgebiet. Öffentliche Gebäude, Schulen und Kitas werden klimafreundlicher, zum Beispiel durch effizienteres Heizen und Photovoltaikanlagen auf dem Dach. Neubauten müssen ökologisch verträglich sein. Im Stadtgebiet werden mindestens 1.000 Bäume gepflanzt, um Klimagase zu binden und die Luft zu verbessern. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Reduzierung des Plastikmülls in der Stadt. Das Ziel ist eine Plastiktüten-, Kippen- und To-Go-Becher-freie Stadt Wörth.  Über den Fortschritt der Maßnahmen wird ein Monitoringbericht erarbeitet und jährlich dem Stadtrat vorgestellt.

 

Die gemeinsamen Anträge der SPD- und Grünen-Fraktion sind über das Bürgerinformationsportal einsehbar. Dort finden sich auch alle weiteren Unterlagen zur Sitzung.

 
 

Kalender

Alle Termine öffnen.

27.02.2020, 17:30 Uhr Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität

27.02.2020, 19:00 Uhr Gemeinsame Sitzung Bauausschuss, Ortsbeiräte Max'au u. Wörth

03.03.2020, 19:00 Uhr Stadtrat

Alle Termine

Aktuelle Veranstaltung

Social Media - folge uns!


Folge uns auf Facebook oder Instagram

Counter

Besucher:287925
Heute:26
Online:1