SPD stellt Kandidatenliste für den Stadtrat auf: Rolf Hammel und Ulrike Werling führen die Liste an

Veröffentlicht am 13.02.2019 in Allgemein

Der SPD Stadtverband hat seine Kandidatenliste für die Wahl zum Stadtrat aufgestellt. In der Vertreterversammlung wurde die besondere Bedeutung der Wahl am 26. Mai 2019 hervorgehoben. Rolf Hammel und Ulrike Werling aus Wörth führen die Liste an. Auf den Rängen drei bis fünf folgen Mario Daum aus Maximiliansau, Herbert Hauck aus Schaidt und Gunther Sehringer aus Büchelberg. [Lesen Sie hier weiter]

 

Mario Daum, Vorsitzender des SPD Stadtverbands Wörth am Rhein, unterstrich in der Versammlung den Gestaltungsanspruch der SPD: „Gemeinsam mit Bürgermeister Dennis Nitsche hat die SPD-Fraktion in den vergangenen zweieinhalb Jahren wichtige Vorhaben ins Laufen gebracht. Im Stadtrat hat sie unter Beweis gestellt, dass sie im Interesse der Menschen unsere Stadt und deren Ortsbezirke gestalten will! Viele Themen, die jahrelang in den Räten diskutiert und immer wieder aufs Neue verschoben wurden, sind nun kontinuierlich angepackt worden. Viele Entscheidungen wurden endlich getroffen. Ich erinnere an die Kulturhalle in Schaidt, den Altortrahmenplan in Wörth, die Entwicklung des Kappelmann-Geländes in Maximiliansau, des Schauffele-Geländes sowie des Dorschbergs als neues städtisches Zentrum und die Planungen zum Ganzjahresbad.“

 

SPD gestaltet im Interesse der Bürgerinnen und Bürger

 

Joachim Paul, Fraktionssprecher im Stadtrat, und Dennis Nitsche resümierten die vergangenen fast fünf Jahre im Stadtrat und hoben hervor, dass unsere Stadt endlich im Sinne zahlreicher Bürger Veränderungen erfährt. „Wir bauen die Kindertagesstätten sukzessive aus, auch mit erweiterten Betreuungszeiten, damit die Familien eine verlässliche Betreuung erhalten. Auch die Einführung der Ganztagesschule schreitet voran,“ blickt Paul auf einen wichtigen Teil der städtischen Aufgaben.

 

„In meiner bisherigen Amtszeit wurden die Bürgerinnen und Bürger an vielen Stellen mit in die Prozesse und Entscheidungen einbezogen, etwa mit Bürgerbeteiligungsrunden, verschiedenen Informations- und Moderationsveranstaltungen. Wir brauchen zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum in allen Ortsbezirken, damit die Preise nicht weiter explodieren und die Menschen sich das Leben in der Stadt Wörth auch leisten können. Die Aufenthaltsqualität unserer Ortsbezirke muss gesteigert werden. Das bedeutet auch mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger. Die Vereine und das ehrenamtliche Engagement werden von der Stadt in außerordentlicher Weise unterstützt – die von mir angestoßene Überarbeitung der Vereinsförderung hilft vielen Vereinen. Mit der Verlagerung der Sportstätten auf das Schauffele-Gelände erhalten unsere Vereine eine neue, moderne Heimat. Zugleich wird Wohnraum und ein neues, lebenswertes Zentrum auf dem Dorschberg geschaffen,“ berichtete Nitsche.

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD vereinen Erfahrung und neue Ideen

 

Die 34 Kandidatinnen und Kandidaten auf der SPD-Liste stellten sich und ihre Ziele in der Versammlung einzeln vor. Dabei wurde deutlich, dass es der SPD gelungen ist, viele unterschiedliche Bürgerinnen und Bürger aus den kulturellen und Sport treibenden Vereinen einzubinden und damit ein breites Spektrum unserer Gemeinschaft abzubilden. „Uns war es besonders wichtig, die Erfahrung mit neuen, frischen Ideen zu paaren. Wir haben Kandidatinnen und Kandidaten aus allen vier Ortsbezirken und allen Altersgruppen, von 19 bis 74 Jahre,“ so Daum mit Blick auf die Liste.

 

Rolf Hammel: „Wir gestalten – das ist unser Anspruch!“

 

Rolf Hammel machte deutlich, worum es bei der anstehenden Wahl geht: „Wir haben in den vergangenen Monaten Projekte angefangen, die wir hart diskutiert und teilweise mit einer dünnen Mehrheit beschlossen haben. Dabei handelt es sich um Vorhaben, die von den Bürgern lange gefordert wurden und die Lebensqualität in unseren Ortsteilen steigern. Überrascht hat uns immer wieder die Uneinigkeit der CDU und der Grünen bei vielen Entscheidungen. Wenn die Bürgerschaft möchte, dass sich unsere Stadt im Interesse der Menschen entwickelt und die Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden, hat sie mit der SPD eine gute Wahl!“

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick:

  1. Rolf Hammel - Wörth
  2. Ulrike Werling - Wörth
  3. Mario Daum - Maximiliansau
  4. Herbert Hauck - Schaidt
  5. Gunther Sehringer - Büchelberg
  6. Jürgen Nelson - Maximiliansau
  7. Hartmut Kechler - Schaidt
  8. Miriam Moldenhauer - Wörth
  9. Jochen Schaaf - Maximiliansau
  10. Günther Bähr - Wörth
  11. Metin Istanbullu - Wörth
  12. Andreas Braunagel - Maximiliansau
  13. Annette Heilmann - Wörth
  14. Stefan Pfirrmann - Wörth
  15. Beate Pfirmann - Maximiliansau
  16. Kurt Geörger - Schaidt
  17. Dietmar Teufel - Büchelberg
  18. Andreas Hahn - Wörth
  19. Benjamin Fricke - Maximiliansau
  20. Peter Poreba - Wörth
  21. Alexander Kaiser - Maximiliansau
  22. Christiane Ell - Wörth
  23. Mario Sesterheim - Wörth
  24. Marianne Barczewski - Maximiliansau
  25. Helmut Wesper - Wörth
  26. Jürgen Brehm - Wörth
  27. David Dickemann - Maximiliansau
  28. Thomas Kretzschmar - Wörth
  29. Roland Heilmann - Wörth
  30. Nadja-Denise Schwantag - Maximiliansau
  31. Wolfgang Faust - Wörth
  32. Joachim Paul - Wörth
  33. Michael Bastian - Maximiliansau (Ersatzkandidat)
  34. Raina Saalmann - Wörth (Ersatzkandidatin)
 
 

Kalender

Alle Termine öffnen.

30.03.2019, 09:00 Uhr Frühjahrsputz auf den Spielplätzen in Schaidt
Die SPD Schaidt und die parteilosen Bürger reinigen die Spielgeräte. Bei Interesse bitte an herbert.hauck@spd-wo …

02.04.2019, 19:00 Uhr Stadtrat

11.04.2019, 19:00 Uhr Info-Abend Studienfinanzierung

Alle Termine

SPD Wörth am Rhein auf Facebook!

Bildergebnis für facebook
Folge uns auf Facebook

Counter

Besucher:287925
Heute:18
Online:1