19.09.2018 in Allgemein

Ortsbegehung in Schaidt: Kulturhalle, Verkehrssituation, Gewerbegebiet und Wohnbebauung

 

Am 7. September lud der SPD Stadtverband Wörth am Rhein zur zweiten Ortsbegehung nach Schaidt ein. Inhaltlich ging es neben dem Dauerthema Durchfahrtsverkehr auch um den Bau der neuen Kulturhalle, um das Industrie- und Gewerbegebiet und um die Wohnbebauung im Ortsbezirk. Zudem gab es auch eine Info zum Bau des Gesundheits- und Seniorenzentrum. [Lesen Sie hier weiter]

17.09.2018 in Ortsverein

SPD Schaidt: Aktionen zum Freiwilligentag an der Grundschule und am Bahnhaltepunkt

 

Auch die Mitglieder der SPD Schaidt und Vertreter der "Parteilosen Bürger Schaidt" haben sich am diesjährigen Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar aktiv beteiligt. Nach ihrer eigenen Aktion am Bahnhaltepunkt schlossen sie sich den Freiwilligen an der St. Nepomuk-Grundschule an. [Lesen Sie hier weiter]

16.09.2018 in Ortsverein

„Wir machen Max‘au schöner“

 

Unter diesem Motto nahmen Naturfreunde und SPD Maximiliansau am Freiwilligentag teil

Über 40 Bürgerinnen und Bürger haben am vergangenen Samstag die Aktion der Naturfreunde und SPD Maximiliansau im Rahmen des Freiwilligentags der Metropolregion Rhein-Neckar unterstützt. Das Motto der Gemeinschaftsaktion lautete „Wir machen Max‘au schöner!“ [Lesen Sie hier weiter]


Vor dem Bürgerhaus finden sich nun drei neue Blumenbeete.

14.09.2018 in Allgemein

Ortsbegehung in Büchelberg: Holzlagerung, Kinderbetreuung, Mehrzweckgebäude und Bienwaldgroßprojekt

 

Die erste Ortsbegehung in diesem Spätsommer fand am 24. August in Büchelberg statt und hatte gleich mehrere wichtige Themen auf der Agenda. Neben den SPD-Stadträten nahmen auch Bürgermeister Dr. Nitsche sowie Ortsvorsteher Rinnert zeitweise an der Begehung teil und gaben aus Sicht der Verwaltung Antworten auf die zahlreichen Fragen vonseiten der Bürgerinnen und Bürger. [Lesen Sie hier weiter]


Ortsbegehung an der Mehrzweckhalle

07.09.2018 in Ortsverein

Maximiliansau: Studierende stellte Untersuchung zur Cany-Barville-Straße vor

 

Am vergangenen Montag stellte die Studierende Julia Paul von der Hochschule Karlsruhe ihre Bachelorarbeit im Bereich Bauingenieurwesen vor. Gegenstand ihrer Arbeit war die Analyse der Verkehrssituation im sanierten und unsanierten Bereich der Cany-Barville-Straße. Zweitbetreuer war Ortsvorsteher Jochen Schaaf, der mit den vorgestellten Ergebnissen sichtlich zufrieden war. Schließlich sollen die Erkenntnisse in die geplante Sanierung der Cany-Barville-Straße einfließen. [Lesen Sie hier weiter | Die Ergebnisspräsentation kann ebenfalls heruntergeladen werden]


Cany-Barville-Straße im unsanierten Bereich